News

Auszeichnung für Erwin Pellet

Der frühere Wiener Handelsobmann Erwin Pellet wurde von der Bundessparte Handel für seinen Einsatz für den österreichischen Handel ausgezeichnet.

Erfolge
  • Leichtere Pauschalierungen. Erleichterung für Kleinunternehmer

    Bisher lag die Grenze, um als Kleinunternehmen zu gelten und damit von der Umsatzsteuer befreit zu sein, bei 30.000€ Jahresumsatz. Jahrelang blieb dieser Wert unverändert und wurde seit dem Jahr 2007 nicht an die Inflation angepasst.

  • Anhebung der GWG-Grenze. Erleichterung für alle Selbstständigen

    Aus eigener Erfahrung weiß jeder Betrieb, dass der Kauf eines Laptops, Smartphones, Druckers, von Software(-lizenzen) oder anderer Büroausstattung recht schnell recht teuer werden kann. Nichts ist ärgerlicher, als ein Anlageverzeichnis für diese Dinge zu führen und auf die korrekte Abschreibungsdauer achten zu müssen.

  • Kinderbetreuungsgeld: Neuregelung erreicht

    Bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) wurde ein Jungfamilienfonds eingerichtet. Er soll Selbstständige unterstützen, die wegen einer Fristversäumnis Kinderbetreuungsgeld zurückzahlen mussten.

Überreicht wurden ihm Ehrennadel und Urkunde vorige Woche von Wirtschaftskammer Wien-Präsident Walter Ruck - im Rahmen einer Ausschusssitzung des Wiener Gremiums des Elektro- und Einrichtungsfachhandels, dessen langjähriger Obmann Pellet war. Mit Jahresbeginn 2019 hat er dieses Amt an Johann Klein übergeben.

Erwin Pellet übernahm nach dem Besuch der HTL Mödling und der Ablegung der TischlerMeisterprüfung 1979 den elterlichen Tischlerbetrieb. Seit 1991 führt er einen EinrichtungsFachhandel für Küchen in der Leopoldstadt. In der Interessenvertretung für Wiens Wirtschaft engagierte sich Pellet ab 1993. Er war unter anderem Obmann der Sparte Handel und des Wiener Landesgremiums des Elektro- und Einrichtungsfachhandels sowie Kurator des WIFI Wien, vertrat Wien zehn Jahre lang in der Spartenkonferenz der Bundessparte Handel und war Mitglied des erweiterten Präsidiums der Wirtschaftskammer Wien. Zudem ist Pellet langjähriges Mitglied des Kuratoriums des Fonds der Wiener Kaufmannschaft, eine Funktion, die er ebenso weiterhin ausübt wie jene als Repräsentant der Wiener Einkaufsstraßen.

Als begnadeter Netzwerker nutzte und nutzt Pellet stets seine hervorragenden Kontakte zu Politik, Wirtschaft, Behörden und Exekutive, um Bewusstseinsbildung für die Anliegen des Wiener Handels zu betreiben. 

News: Jetzt teilen!