News

Bilanz Gastro-Gutschein / Digitale Gäste-Registrierung

Gastro-Gutschein: € 30 Mio. an Betriebe ausbezahlt / WKW setzt digitales System zur Gäste-Registrierung um

Erfolge

Dieser Tage ist die Gastro-Gutschein-Aktion zu Ende gegangen. Eine höchst innovative und erfolgreiche Unterstützungsaktion der Stadt Wien und der Wirtschaftskammer Wien. Jetzt folgt die nächste Initiative: Ein digitales System zur Gäste-Registrierung, das einfach, sicher und datenschutzkonform ist.

Wiener Gastro-Betriebe unterstützen

„Eine der vielen Hilfsmaßnahmen der Stadt Wien war der Wiener Gastro-Gutschein. Ziel des Wiener Gastro-Gutscheins war es, den Wienerinnen und Wienern ein Stück Lebensqualität zurückzugeben und gleichzeitig unsere Wiener Gastro-Betriebe zu unterstützen. Dabei ging es nicht nur um eine wirtschaftliche Starthilfe, sondern auch um bestmögliche Sicherung der 60.000 Arbeitsplätze in der Wiener Gastronomie. Insgesamt wurden mehr als 80 % der 950.000 ausgegebenen Gutscheine im Wert von 30 Mio. € eingelöst. Ich möchte mich hiermit herzlich bei den Wienerinnen und Wienern bedanken, denn nur durch ihre Unterstützung konnte die Hilfsmaßnahme so erfolgreich umgesetzt werden“, sagt Bürgermeister Michael Ludwig.
 

Die Wiener Gastronomie- und Kaffeehaus-Betriebe gehören zu den von Corona am stärksten betroffenen Branchen.

Vor allem innerstädtisch fehlen die internationalen Gäste. Der Gastro-Gutschein war ein erfolgreicher erster Schritt, damit die Unternehmen gut aus dem Lockdown kommen.
 

"Jetzt müssen wir Sicherheit vermitteln, die Infiziertenzahlen senken und das Contact-Tracing beschleunigen.", WKW-Präsident Walter Ruck.


Dafür leisten die Wiener Gastro- und Cafe-Betriebe gerne ihren Beitrag, unter anderem mit der Gäste-Registrierung. Die müssen wir den Unternehmen und ihren Kunden möglichst einfach und mit höchster Datensicherheit ermöglichen. Gemeinsam mit der Stadt Wien setzt die WK-Wien das nun um.

Die digitale Gäste-Registrierung geht ab der zweiten Oktoberhälfte in den Probebetrieb und wird den 6.000 Wiener Gastro Unternehmen und 1.800 Kaffeehaus-Betrieben kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Vollbetrieb soll in der ersten Novemberhälfte starten.
 

Vorteile für alle

Die Vorteile der digitalen Gäste-Registrierung:

- Alle Daten sind mehrfach verschlüsselt und werden automatisch nach 28 Tagen gelöscht.

- Der Gastronomiebetrieb selbst sieht sie nicht, nur die Gesundheitsbehörde auf Anforderung im Infektionsfall.

- Der Datenschutz ist vollumfänglich gesichert.

Auch das Prozedere ist einfach:

- Die Gäste scannen beim Kommen einen QR-Code und geben am Handy die erforderlichen Daten ein (Name, E-Mail, Telefonnummer).

- Geht der Gast, kann er sich auschecken.

- Lokal, Tischnummer und Uhrzeit werden vom System automatisch registriert.

- Gäste können ihre Daten freiwillig auch permanent im eigenen Smartphone hinterlegen, sodass bei einem weiteren Besuch in einem Lokal nur mehr der QR-Code gescannt werden muss.

- Die Wirte und Cafetiers selbst registrieren sich einmal in einer Datenbank.

(Quelle: Wirtschaftskammer Wien)
 

News: Jetzt teilen!