News

„GreenCheck-App“: Die digitale Lösung für fälschungssichere Zutrittskontrolle

Mit der GreenCheck-App kann jedes Unternehmen einfach und sicher die Einhaltung der jeweils gültigen Zutrittsregeln überprüfen

Erfolge

Unternehmen sind ständig damit konfrontiert, Zutrittsnachweise von Kunden und Mitarbeitern kontrollieren zu müssen. Hier setzt die GreenCheck-App an. Sie wurde von ITSV, der IT-Tochter der heimischen Sozialversicherungsträger, entwickelt und kann für alle coronabezogenen Zutrittskontrollen eingesetzt werden. Unternehmer wählen nur aus, für welche G-Regel gecheckt wird - die App ist mit den jeweils gültigen Verordnungen hinterlegt und weiß automatisch, welche Zertifikate dafür anerkannt werden. Weiteres Plus: Es werden keine Daten gespeichert. Betriebe können die GreenCheck- App gratis in den App-Stores herunterladen. 
 

Technisch gibt es drei Lösungen, wie sie eingesetzt werden kann: 
 

1) Mobile App am Smartphone
Die App wird auf ein Smartphone geladen und mit der Kamera der Code des entsprechenden Nachweises gescannt. Die App zeigt sofort an, ob dieser gültig ist. Besonders geeignet für Betriebe mit wenigen Mitarbeitern, die keine Massenchecks in kurzer Zeit bewältigen müssen.

2) Stationärer Scan Hub
Ein 2D-Scanner wird mit einem Laptop verbunden und dort als neues Gerät installiert. Auf dem Laptop wird die Website www.greencheck.gv.at aufgerufen. Mit dem Scanner werden dann die QR-Codes der Zertifikate überprüft. Eine stationäre Lösung für alle, die viele Checks in kurzer Zeit und immer an derselben Stelle durchführen, z.B. beim Eingang eines Unternehmens, in Kinos und Gastro-Betrieben.

3) Mobiler Scanner Handheld Pro
Ein Handheld-Scanner, auf dem die App installiert ist, wird mit dem Internet verbunden und damit werden die Zutrittsnachweise kontrolliert. Das ermöglicht viele Checks in kurzer Zeit - ortsunabhängig und auch ungeachtet der vorherrschenden Lichtverhältnisse. Geeignet ist der Handheld Scanner vor allem für Veranstalter, Theater, Festivals, Sportstadien usw.


Alle Infos zur Green Check App





Quelle: WK-Wien

News: Jetzt teilen!