News

Jürgen Tarbauer neuer Spitzenkandidat

Birgit Kraft-Kinz neue Spartenobmann-Stellvertreterin Information und Consulting

Erfolge
  • Leichtere Pauschalierungen. Erleichterung für Kleinunternehmer

    Bisher lag die Grenze, um als Kleinunternehmen zu gelten und damit von der Umsatzsteuer befreit zu sein, bei 30.000€ Jahresumsatz. Jahrelang blieb dieser Wert unverändert und wurde seit dem Jahr 2007 nicht an die Inflation angepasst.

  • Anhebung der GWG-Grenze. Erleichterung für alle Selbstständigen

    Aus eigener Erfahrung weiß jeder Betrieb, dass der Kauf eines Laptops, Smartphones, Druckers, von Software(-lizenzen) oder anderer Büroausstattung recht schnell recht teuer werden kann. Nichts ist ärgerlicher, als ein Anlageverzeichnis für diese Dinge zu führen und auf die korrekte Abschreibungsdauer achten zu müssen.

  • Kinderbetreuungsgeld: Neuregelung erreicht

    Bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) wurde ein Jungfamilienfonds eingerichtet. Er soll Selbstständige unterstützen, die wegen einer Fristversäumnis Kinderbetreuungsgeld zurückzahlen mussten.

"Es freut mich sehr, unsere Fraktion bei der kommenden Wirtschaftskammerwahl anführen zu dürfen“, sagt Jürgen Tarbauer, anlässlich seiner Bestellung zum Fachgruppenobmann-Stellvertreter in der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien.

Neue Funktion innerhalb der Fachgruppe, Spitzenkandidat für kommende Wirtschaftskammerwahl

Der 37jährige Gründer und Geschäftsführer einer Werbe- und Marketingagentur und eines Werbemittel-Handelsunternehmens, hat in seiner neuen Aufgabe viel vor: „Unsere Branchen sind so vielseitig, bunt, kreativ und divers wie keine anderen. Diese Vielfältigkeit möchte ich noch stärker in der Öffentlichkeit herausarbeiten und diese Breite auch in der Interessenvertretung für die Mitgliedsunternehmen nutzen. Dazu hat es bereits viele Vernetzungstreffen mit den StakeholderInnen der einzelnen Fachbereiche außerhalb der Wirtschaftskammer gegeben und wir haben mit allen wichtigen Verbänden unserer Branchen eine breite Know-How-Allianz für die Wiener Kommunikationsbranche gebildet.“

Der neue Wirtschaftsbund Spitzenkandidat blickt zuversichtlich in die Zukunft. Besonders hebt er die Bedeutung der kommenden Wirtschaftskammerwahl hervor:

„Im nächsten Frühjahr stehen die Wiener Kommunikationsbetriebe vor einer zentralen Entscheidung. Mein Team und ich stehen jedenfalls für einen klaren Weg der Veränderung in der Fachgruppe. Es braucht mehr Interessenvertretung und weniger Parteitaktik. Dafür treten wir ein“, so Tarbauer.

Birgit Kraft-Kinz neue Spartenobmann-Stellvertreterin Information und Consulting

Tarbauers Vorgängerin an der Wirtschaftsbund Fraktionsspitze, Birgit Kraft-Kinz, freut sich auf die neuen Herausforderungen als Spartenobmann-Stellvertreterin in der Sparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Wien: „Es ist mir wichtig, jetzt die Weichen für die nächste Wahl zu stellen und ich freue mich, dass Jürgen Tarbauer die Leitung der WB Fraktion in der Werbung Wien übernimmt,“ sagt Birgit Kraft-Kinz, Geschäftsführerin der Strategie-und Kommunikationsberatung KRAFTKINZ und sagt weiter: „Mein herzlicher Dank gebührt dem Wirtschaftsbund Team, das über die letzten Jahre großartige Arbeit geleistet hat und damit die Branchenvertretung maßgeblich bestimmt hat!“ Tatsächlich blickt Kraft-Kinz auf viele erfolgreiche Jahre als Branchenvertreterin zurück und dankt den Fraktions-KollegInnen Elisabeth Czerwenka, Caroline Krall, Bettina Pepek, Florian Laszlo, Martin Brezovich, Michael Göls, Reinhard Bösenkopf, Bernhard Krumpel und Michael Himmer für die gemeinsame Arbeit. An Jürgen Tarbauer übergibt sie nun ihre bisherige Funktion als Fachgruppen-Obmann-Stellvertreterin und wechselt in die Rolle der Spartenobmann Stellvertreterin IC:

„Es gilt weiterhin unsere Branche stark zu vertreten und die Beziehungen innerhalb der Sparte Österreich und in Europa auszubauen, das sind die nächsten Aufgaben, auf die ich mich freue,“ so Kraft-Kinz.


Über den Wiener Wirtschaftsbund: Das Team Wirtschaftsbund ist die größte und erfolgreichste Interessenvertretung für Wiener Selbstständige. Mehr als 1.600 KandidatInnen, davon knapp 70 in der Branche „Werbung und Marktkommunikation“, stellen sich im nächsten Frühjahr den Wirtschaftskammerwahlen.

Der Wiener Wirtschaftsbund lädt alle Wiener Selbstständigen zur Kandidatur ein: www.wkwahl.wien

News: Jetzt teilen!