News

Wir brauchen eine hohe Impfquote

Kommentar von Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Erfolge

Dass heute praktisch an jeder Straßenecke in Wien hochwertiger Corona-Impfstoff kostenlos für alle angeboten wird, ist ein Riesenerfolg. Wer hätte dies vor einem Jahr gedacht? Und wie sehr haben Millionen Menschen in Österreich dieser Impfung entgegengesehen?

Dass unsere Impfquote dennoch nicht hoch genug ist, um laut Medizinern ausreichend gegen das Corona-Virus anzukämpfen, ist hingegen alles andere als ruhmvoll. - Walter Ruck


Von der Corona-Plage befreien

Die Wirtschaft in Österreich braucht eine hohe Impfquote und niedrige Infektionszahlen, um sicher wirtschaften zu können. Die Betriebe müssen Investitionen in Zukunftsprojekte sicher planen können. Denn neuerliche, massive Einschränkungen - oder gar einen Lockdown - gilt es unbedingt zu vermeiden. Wir wollen in die Zukunft schauen, die Chancen des Aufschwungs nützen, wir müssen innovative Großprojekte angehen, die Rahmenbedingungen fürs Wirtschaften verbessern, in Digitalisierung und Klimaprojekte investieren, die Steuern senken, die Bürokratie verschlanken. Und parallel dazu gilt es, Corona im Alltag in Schach halten, bis das Virus besiegt ist - mit Impfungen, Testungen, Hygienemaßnahmen, der Einhaltung der jeweils aktuellen Regeln und der Entwicklung von Corona-Medikamenten. All das können wir schaffen. Hier braucht es den Beitrag jedes einzelnen - im eigenen Betrieb, in der Familie, im Freundeskreis. Wir können uns nur gemeinsam von der Corona-Plage befreien.

News: Jetzt teilen!