MARIA SMODICS-NEUMANN

Wirtschaftsbund Wien Kandidatin für die Nationalratswahl

 >>> Was sind Deine Anliegen? 

  1. Eingriffe in Dienstverhältnisse dürfen nur nach dem Prinzip „so wenig wie möglich - so viel wie nötig“ passieren.

  2.  Arbeitsinspektorat muss dem Schutz der Unternehmen dienen und ein Partner sein: Beratung, um Missstände zu vermeiden sowie zur Unterstützung in Rechtsfragen. 

  3. Regionalität zählt! Österreichische Unternehmen, die in unserem Land Steuern zahlen, Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen - damit den Sozialstaat und unseren Wohlstand sichern – dürfen nicht durch falsch verstandene Freiheiten (vgl. Dienstleistungsfreiheit/ Entsenderichtlinie) gefährdet werden!

>>> Wie tankst Du Kraft für Deine Arbeit?

Im Wald, am Berg, an einem See. Wenn man sich gemeinsam mit den Kollegen über eine durchgesetzte Forderung freuen kann.

>>> Was ist Deine Vision von Wien in 5 Jahren?

Wien ist sich der Leistungsfähigkeit seiner Unternehmen bewusst - unterstützt massiv die duale Ausbildung, vergibt öffentliche Aufträge nach dem Prinzip der fairen Vergabe, unterstützt den Wirtschaftsverkehr und sieht Urbanität nicht nur in der Vielfalt der Bewohner, sondern auch in der Vielfalt der kleinen Unternehmen. Wien ist die Wiege des Handwerks und gibt auch den produzierenden Gewerben genügend Raum, um Regionalität und kurze Transportwege auch leben zu können.

>>> Warum braucht es mehr Unternehmertum in der Politik?

Weil damit mehr Realität und mehr Umsetzungswille in die Politik kommen. Unternehmer denken wirtschaftlich, gemeinschaftlich mit Ihren Arbeitnehmern (sonst läuft „die Bude“ nicht) und ganzheitlich (Abteilungsübergreifend). Wenn ich eine Veränderung /Entscheidung treffe, muss ich die  Auswirkungen auf ALLE Bereiche meines Betriebes bedenken. So  stelle ich mir auch Politik vor!

 

Folgen Sie Maria Smodics-Neumann auf: Facebook

 

Ihre Stimme für 
Maria Smodics-Neumann. 

 

Direkt wählbar am 15. Oktober:
Wiener Landesliste