Mirko Matkovic

Wirtschaftsbund Wien Kandidat für die Nationalratswahl

>>> Was sind Deine Anliegen?

Österreich verfügt über eine der stärksten Volkswirtschaften Europas. Diese ist die Grundlage für die soziale Sicherheit im Land. Das ist kein Umstand der immer so bleiben wird. Die Unternehmen mit ihren Repräsentanten sind angehalten ihre Dienstleistungen und Produkte stetig den Konkurrenzbedingungen anzupassen, um dessen Marktfähigkeit zu erhalten. Immer mehr österreichische Betriebe werden von Bürgerinnen und Bürgern gegründet, die über Migrationshintergrund verfügen. Menschen, die aus verschiedensten Ländern und Kontinenten der Welt kamen, um sich in Österreich eine Existenz aufzubauen. Viele dieser Unternehmen bestehen bereits seit Jahren und haben sich mittels einer durchdachten Geschäftsphilosophie am heimischen Markt profiliert. In Zukunft werden immer mehr derartiger Betriebe in den verschiedensten Branchen die erfolgreiche Wirtschaftsgeschichte Österreichs mitgestalten. Ich bin in diesem Wahlkampf angetreten, um die Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund zu unterstützen und für ihre Anliegen zu kämpfen. Die ökonomische Entwicklung dieses Landes braucht innovative Unternehmer ausländischer Herkunft, um die Lebensqualität in diesem Land auch für die kommenden Generationen zu erhalten.

>>> Wie tankst Du Kraft für Deine Arbeit?

In erster Linie ist meine Familie meine Antriebskraft, die mich immer nach vorne bewegt. Bei langen Spaziergängen, Ausflügen und Reisen mit meiner Frau und den Kindern, die ja schon groß sind aber oft dabei sind, erhole ich mich am besten. Weiteres gibt mir mein berufliches und auch politisches Umfeld die Motivation, die notwendige Kraft und Ausdauer für die alltäglichen und zukünftigen Herausforderungen zu tanken.

>>> Was ist Deine Vision von Wien in 5 Jahren?

Die Bundeshauptstadt ist im Wesentlichen der Dreh- und Angelpunkt der österreichischen Wirtschaft. Man kann in vielerlei Hinsicht auch von der „Visitenkarte“ der Republik Österreich sprechen. Dazu trägt in erster Linie die erfolgreiche ökonomische Entwicklung bei, die diese Metropole unter anderem zu einer der 5 lebenswertesten Städte der Welt macht. Dank der Vielfalt kleiner, mittlerer und großer Betriebe ist das möglich. Einen immer größeren Anteil dieses „Ökonomischen Bestsellers“ verdanken wir den Betrieben, deren Eigentümer einst aus der weiten Welt kamen, um hier ein neues Leben zu beginnen. Für viele Einwanderer wurde dieser Neustart eine Erfolgsgeschichte, die der prosperierenden Wirtschaft der Stadt sehr nützt. Die Wirtschaft wird dank dieser Entwicklung weiter wachsen und Wien wird in Zukunft als einer der bedeutsamsten wirtschaftlichen Zentren Europas noch an Bedeutung gewinnen.

>>> Warum braucht es mehr Unternehmertum in der Politik?

Ganz einfach: Engagierte Unternehmer erhöhen die Wirtschaftsleistung und damit die Lebensqualität. Menschen, die Betriebe führen üben nicht nur in wirtschaftlicher, sondern auch in gesellschaftlicher und sozialer Hinsicht sehr verantwortungsvolle Positionen aus. Verantwortung ist die wichtigste Grundlage für die Umsetzung wichtiger politischer Anliegen. Daher eignen sich Unternehmer in besonderer Weise für die Übernahme politischer Ämter. Gerade dieser Aspekt verdient mehr Förderung.

 

Folgen Sie Mirko Matkovic auf:  Facebook 

 

Ihre Stimme für 
Mirko Matkovic. 

 

Direkt wählbar am 15. Oktober:
Wiener Landesliste

Wahlkreis 9C (Bezirke 2.,20.)